Thermen und Wellness



Terme di San Faustino

 

In der Nähe von Todi, am Hang des Gebirszuges Martani, liegt die Stadt Massa Martana. Die Quelle erhielt Ihren Namen wegen der Benediktinerabtei in der Nachbarschaft, die ebenfalls zu besichtigen ist. Das Wasser der Quelle wird hauptsächlich für Fangotherapie und Bäder genutzt. Es steht eine große Auswahl an Kuranwendungen zur Verfügung, z.B. Wassermassage, Fangotherapie, therapeutische Bäder oder Anti-Stress-Programme.

 

Informationen: Terme S. Faustino


Terme di San Gemini

 

Das Wasser fliesst aus zwei Quellen, die San Gemini und der Fabia und kommt von Monte Torre Maggiore. Es ist ein kaltes Wasser (13-15 ° C) mit einer hohen Verdaulichkeit durch Calcium. Gut geeignet für therapeutische Behandlungen, für Erkrankungen der Harnwege, für den Stoffwechsel, Magen-Darm-Erkrankungen, Osteoporose und Ernährung von Säuglingen.

 

Informationen: Terme S. Gemini

 

San Casciano dei Bagni

 

Ein kleiner Thermalort am Fusse des Monte Cetona, der seinen Gästen ein spektakuläres Panorama bietet. Die Landschaft ist herrlich, still und entspannend, inmitten der grünen Wälder der Toskana. Das Wasser des großen Bades entspringt bei einer Temperatur von 41° Grad und besteht aus zwei in Stein gefassten Becken, wo sich leicht Gruppen von Bade- gästen zusammenfinden. Da das Wasser sehr warm ist, können Sie die Thermen zu jeder Jahreszeit genießen. Das Thermal-wasser von San Casciano ist als sulfat-, kalk-, fluor- und magnesiumhaltig bezeichnet worden. Wirkt sich positiv aus auf den gesamten Bewegungsapparat.

 

Informationen: San Casciano

Das Wasser fließt aus zwei Quellen bekannt ist, die San Gemini und der Fabia und kommt von Monte Torre Maggiore. Es ist ein kaltes Wasser (13-15 ° C) hohe Verdaulichkeit von Calcium. Nun auf therapeutische Behandlungen für Erkrankungen der Harnwege, Stoffwechsel, Magen-Darm-Erkrankungen, Osteoporose Pflege und Ernährung von Säuglingen geeignet.In provincia di Terni si trovano le Terme di San Gemini - Parco delle Fonti, che si annoverano tra le terme più rinomate della regione Umbria.
L’acqua, proveniente dal massiccio del Monte Torre Maggiore, sgorga da due celebri fonti, la San Gemini e la Fabia. Si tratta di un’acqua fredda (13-15°C), caratterizzata da un’alta assimilabilità del calcio. Il centro termale è specializzato in cure idropiniche. Le indicazioni terapeutiche riguardano malattie dell’apparato urinario, del ricambio, epatobiliari e gastroenteriche. È accertata una particolare efficacia dell’acqua anche nella cura dell’osteoporosi e nell’alimentazione dei lattanti. - See more at: http://www.terme.biz/terme/umbria/445-terme-di-san-gemini-parco-delle-fonti.html#sthash.yROYZSzT.dpuf

Parco delle Terme

Il Parco delle terme dell’acqua minerale Sangemini, ubicato a circa due chilometri dall’omonimo centro abitato, a 380 metri sul livello del mare, si estende su una superficie di circa sei ettari occupata in gran parte dalla macchia mediterranea umbra.

 

 

Il Parco offre la possibilità di effettuare cure idropiniche con le notissime acque minerali naturali Sangemini e Fabia il cui bacino di alimentazione si trova nella zona pedemontana dei Monti Martani.n provincia di Terni si trovano le Terme di San Gemini - Parco delle Fonti, che si annoverano tra le terme più rinomate della regione Umbria.
L’acqua, proveniente dal massiccio del Monte Torre Maggiore, sgorga da due celebri fonti, la San Gemini e la Fabia. Si tratta di un’acqua fredda (13-15°C), caratterizzata da un’alta assimilabilità del calcio. Il centro termale è specializzato in cure idropiniche. Le indicazioni terapeutiche riguardano malattie dell’apparato urinario, del ricambio, epatobiliari e gastroenteriche. È accertata una particolare efficacia dell’acqua anche nella cura dell’osteoporosi e nell’alimentazione dei lattanti. - See more at: http://www.terme.biz/terme/umbria/445-terme-di-san-gemini-parco-delle-fonti.html#sthash.RixxYCy1.dpuf
n provincia di Terni si trovano le Terme di San Gemini - Parco delle Fonti, che si annoverano tra le terme più rinomate della regione Umbria.
L’acqua, proveniente dal massiccio del Monte Torre Maggiore, sgorga da due celebri fonti, la San Gemini e la Fabia. Si tratta di un’acqua fredda (13-15°C), caratterizzata da un’alta assimilabilità del calcio. Il centro termale è specializzato in cure idropiniche. Le indicazioni terapeutiche riguardano malattie dell’apparato urinario, del ricambio, epatobiliari e gastroenteriche. È accertata una particolare efficacia dell’acqua anche nella cura dell’osteoporosi e nell’alimentazione dei lattanti. - See more at: http://www.terme.biz/terme/umbria/445-terme-di-san-gemini-parco-delle-fonti.html#sthash.RixxYCy1.dpuf

Thermen von Saturnia

 

Es sind vielleicht die bekanntesten freien Thermen in ganz Italien. Es sind Schwefelwasser-Kaskaden und werden durch den thermalen Fluss Gorello versorgt. Das Wasser fließt über mehrere Terrassen natürlicher Kalkbecken in den unterhalb liegenden Fluss Stellata. Hier kann man sich auch im Winter baden, um die therapeutischen Eigenschaften zu genießen. Das Schwefelwasser fließt aus dem Untergrund mit einer Geschwindigkeit von 800 Liter pro Sekunde bei einer konstanten Temperatur von 37°. Das Wasser von Saturnia ist ein echtes Mineralwasser: Jeder Liter enthält 2,790g an Mineral salzen. Die Haupteigenschaft ist durch zwei Gase gegeben: Schwefelwasserstoff und Kohlendioxid. Medizinisch betrachtet sind die therapeutischen Wirkungen durch den Schwefelwasserstoff gegeben, der auf das Herz-Kreislaufsystem, Muskeln und Atemwege wirkt. Das Thermalwasser hat wichtige heilende Eigenschaften, auch dank des Thermalplanktons. Die Behandlungen sind wirksam für verschiedene Krankheiten: Arthritis, Hautkrankheiten, Magen- und Kreislaufbeschwerden, Entzündungen des Atmungsapparates, die durch Inhalationen geheilt werden können.

 

Informationen: Terme di Saturnia


Thermen von Venturina

 

Das Wasser der Thermalquelle war bereits zu etruskischer und römischer Zeit bekannt dank seinen heilenden Eigenschaften. Heute ist Venturina ein freundliches Städtchen, das sich entlang der Via Aurelia erstreckt, 9 km von San Vincenzo entfernt. Es gibt viele Geschäfte, Restauranten und Lokalen. Das Thermalwasser, einst genannt “Acque popolunoniae”, enthält Schwefel - Alkalisch – Erde und entspringt aus zwei Quellen, bei der Temperatur von 36°.

 

Informationen: Terme di Venturina



Ermitage Macchiabella

Via Macchiabella 9

IT - 06054 Fratta Todina (PG), Umbria - Italia

 

ermitage-macchiabella@bluewin.ch

 

Cell +39 320 743 4170 Daniela

 

Cell +39 320 298 6458 Claudio

 

         time to rest
time to rest